ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent Kultur.Bamberg | Details
Galerien, Museen & Ausstellungen · Ausstellungen

Märchenhafte Verwandlungen

Das Apfelweibla im Werk von E.T.A. Hoffmann | Kabinettausstellung im Historischen Museum Bamberg

Märchenhafte Verwandlungen

Ab dem 25. Juni 2022 – Hoffmanns 200. Todestag – können sich Besucherinnen und Besucher des Historischen Museums Bamberg besonders freuen: Das originale Apfelweibla ist wieder da!

Dieser außergewöhnliche Türknauf, der sich ursprünglich am Eingangstor des Hauses Eisgrube 14 in der Bamberger Altstadt befand, hat E.T.A. Hoffmann in seinen Bamberger Jahren (1808 – 1813) sehr beeindruckt. So sehr, dass der Türknauf in das Märchen „Der goldne Topf“ eingeflossen ist: In der Phantasie des Studenten Anselmus verschmilzt die Fratze des Türknaufs mit dem Gesicht einer hexenhaften Marktfrau, der er einen Apfelkorb umgestoßen hatte.

Ab dem 25. Juni wird der originale Türknauf des Apfelweiblas wieder im Historischen Museum präsentiert samt weiterer Kunstwerke von Hoffmann selbst und von anderen Künstlern, die von der Person und dem Werk Hoffmanns begeistert waren. Bilder, Texte und Audio ermöglichen den Besucherinnen und Besuchern in die unheimlich fantastische Welt von E.T.A. Hoffmann einzutauchen und märchenhafte Verwandlungen zu entdecken.

Veranstalter: Museen der Stadt Bamberg (Museen der Stadt Bamberg)

Kontakt: Tel +49 (0) 951.87 1140 | Kasse | Tel +49 (0) 951.87 1142 | Verwaltung

Karten: museum@stadt.bamberg.de | www.museum.bamberg.de

25.06.22 - 06.11.22

Historisches Museum Bamberg

Tel +49 (0) 951.87 1140 | Kasse | Tel +49 (0) 951.87 1142 | Verwaltung

Öffnungszeiten:

Montag:
geschlossen
Dienstag:
10:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch:
10:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag:
10:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
10:00 - 17:00 Uhr
Samstag:
10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag:
10:00 - 17:00 Uhr
Bemerkung:
geöffnet Di-So u. feiertags 10 bis 17 Uhr

Kultur.Bamberg

ist der offizielle Veranstaltungskalender von

Unsere Partner

Hier finden Sie einige Links zu unseren Partnern und Unterstützern: