Musik · Bamberger Symphoniker

Symphoniekonzert Bamberger Symphoniker

1. Konzert Abo A // Saisoneröffnung in Bamberg

Symphoniekonzert Bamberger Symphoniker

Jakub Hruša Dirigent
Isabelle Faust Violine

Bedrich Smetana Wallensteins Lager Symphonische Dichtung op. 14
Antonín Dvorák Konzert für Violine und Orchester a-Moll op. 53
Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Die Konzerteinführung findet eine Stunde vor Konzertbeginn im Joseph-Keilberth-Saal statt.

Das muss Liebe sein! Dieser Satz fiel bei der freudigen Bekanntmachung, dass die Reise mit Jakub Hruša noch mehrere wundervolle Jahre weitergehen wird. Und er bringt es auf den Punkt, denn unser Chefdirigent ist absolut glücklich mit seinem herzlichen und harmonischen Zuhause : Er liebt die Stadt Bamberg, die freundschaftliche Stimmung im Orchester sowie im ganzen Team hinter den Kulissen, den grandiosen Saal und das begeisterte Publikum – welches die Liebe so sehr erwidert, dass die Konzerte mit ihm seit Jahren ständig ausverkauft sind. Und da das Schicksal es ja seit 2016 derart gut mit dieser innigen Beziehung meint, hat Jakub Hruša auf das Programm unserer Saisoneröffnung passenderweise die Symphonie von Beethoven gesetzt, die mit ihren weltberühmten Tönen um das viel beschworene Fatum kreist – und von der es früh hieß, sie sei ein lebendiges Bild hoher Leidenschaft . Dieser symphonische Gassenhauer wird mit Herzensangelegenheiten unseres Chefdirigenten kombiniert: Mit Schöpfungen aus seiner und unserer böhmischen Heimat, die er uns auf unserem gemeinsamen Weg regelmäßig näherbringt. Und dabei dringen wir immer weiter zu eher unbekannterem Repertoire vor. Dvoráks Violinkonzert etwa ist nicht sehr oft zu hören, obwohl es den großen romantischen Konzerten seiner Kollegen qualitativ in nichts nachsteht: Es ist originell, kantilenenreich und für gute Geiger gedacht – darunter Isabelle Faust, deren Wunsch es war, bei uns einmal den Solopart zu übernehmen. Davor gilt es aber zunächst, dem diesjährigen Jubilar Smetana zu gratulieren: Mit seiner faszinierenden Tondichtung Wallensteins Lager , die für Jakub Hruša ein phantastischer Opener für Konzerte ist – weshalb das Stück natürlich auch hervorragend als Einstieg in die neue Saison unter dem Motto Was wir lieben passt.

Fotos (c) Andreas Herzau

Einlass: 18:45

Veranstalter: Bamberger Symphoniker

Kontakt: Tickets im Shop der Bamberger Symphoniker (Lange Straße 30), auf www.bamberger-symphoniker.de und unter 0951 99 39 10 99

Karten: www.bamberger-symphoniker.de

21. September 2024

um 20:00 Uhr

Konzert- und Kongresshalle, Jose... Bamberg

Tickets im Shop der Bamberger Symphoniker (Lange Straße 30), auf www.bamberger-symphoniker.de und unter 0951 99 39 10 99

Kultur.Bamberg

ist der offizielle Veranstaltungskalender von

Unsere Partner

Hier finden Sie einige Links zu unseren Partnern und Unterstützern: